Sonntag, 2. Dezember 2012

Wochenbett - Engel: Be inspired!

Engel spiele ich heute. Ja, ihr habt Recht, so ein bisschen bemühe ich mich darum ja jeden Tag, wenn ich im Einsatz bin. (Also darum, nicht nur etwas "abzuarbeiten", sondern auch ein bisschen meine Flügel zu schwingen. ;-) Aber heute, das ist ein Sonderfall
Dank meiner Arbeit weiß ich ja, dass ein leckeres, frisch gekochtes Essen mit liebevoll gedecktem Tisch  ein ganz besonderer Luxus ist, über den sich nicht nur die Mutter, sondern auch der Rest der Familie freuen kann. Im Trubel des Frühwochenbetts bleibt oft nur Zeit für Fertigpizza oder eine schnelle Stulle zwischendurch, wenn überhaupt. Gutes Essen aber tut der Seele gut, besonders, wenn alles sonst vielleicht (noch) nicht so rund läuft.

Mit ein paar Freundinnen und Bekannten bekoche ich seit einiger Zeit also jede frischgebackene Mutter in unserem Kreis reihum für 2-3 Wochen im Frühwochenbett. Einfach so. Gratis. Als Ermutigung und Unterstützung. 
Und das funktioniert so:

Wir fragen nach Vorlieben, Allergien & Unverträglichkeiten und allgemein nach den Essgewohnheiten der Familie.
Jede von uns legt daraufhin fest, was sie gerne kochen möchte.
Wir erstellen einen Ablauf-Plan.
Diejenige von uns, die "dran" ist, kocht zu Hause und bringt der Familie das Essen nach zeitlicher Absprache vorbei. Ganz einfach.

Unsere Wochenbettengel-Faustregeln, von meiner lieben Freundin Marijke (einem wahren Organisationstalent) kurz und prägnant zusammen gefasst: "Wir sind da zum Entlasten, erwarte also bitte nicht ein Unterhaltungsprogramm samt frisch gebackenem Kuchen und Kaffee; bleibe nicht zu lange, plaudere ein bisschen, wenn du merkst die Mutter hat Bedürfnis danach, sei aber sensibel, wenn sie übermüdet ist und gehe; hinterlasse die Wohnung wie du sie gefunden hast oder sogar in besserem Zustand!" :-)




Vielleicht kennst du auch jemanden, der bald ein Baby erwartet? Auch, wenn du (noch) keine Mit-Köchinnen hast: Vielleicht bringst du der Familie einfach etwas zu Essen vorbei? Vorbereitete Suppen oder Aufläufe können ohne Problem aufgewärmt oder auch eingefroren werden, ein Kuchen hält sich mehrere Tage. Vielleicht möchtest du eine solche Aktion in deinem Freundeskreis einfach anfangen? Es wird Kreise ziehen!
Es ist so einfach und hat eine große Wirkung! Be inspired!

P.S. Heute gibt es übrigens Feldsalat mit Croutons, Cannelloni mit Frischkäse-Spinat-Füllung und Tomatensauce und Tanjas Dessert. :-)




Fröhliches Kochen!

1 Kommentar:

  1. Das ist toll mit dem Kochen! Ich habe im August auch einer Freundin eine Woche lang nach der Geburt das Mittagessen gebracht, sie hat sich immer sehr gefreut.
    Jetzt erwarte ich selbst ein baby im Juni und hoffe, dass sich ein paar Leute finden, die uns verwöhnen :-D

    AntwortenLöschen