Dienstag, 8. Januar 2013

2013

Willkommen im nun schon nicht mehr ganz frischen Jahr...2013.....geht es noch jemandem so - ohne wirklich konkret abergläubisch zu sein, macht mir die Zahl 2013 irgendwie kein so gutes Gefühl, ich finde sie einfach komisch. 
Ich bin ein Symmetriemensch, von meinem Mann deswegen oft liebevoll geneckt...vielleicht sind mir daher einfach die geraden Zahlen ein kleines bisschen lieber! :-)
Nichtsdestotrotz hoffe ich auf ein wunderbares Jahr, das noch so ganz jungfräulich mit den sich erst langsam füllenden Kalenderseiten daher kommt.

Ich habe schon ein paar Pläne...hauptsächlich für Reisen, auf die ich mich sehr freue. 
Ein Wochenende bei meiner Herzensfreundin Marie in Hannover mit meinen beiden kleinen Jungs. Sie hat auch zwei kleine Jungs. Das passt!
Ein paar kinder- und mannlose Tage in Schweden. 
Die Hochzeit von sehr lieben Freunden ganz im Osten der Republik. 
Eine Woche Abenteuer-Heimaturlaub bei Opa und seinem Garten im Sommer. 
Unser jährliches Wochenende im Ruhrpott bei der Patin des großen kleinen Kerls, wo wir als Familie immer nach Strich und Faden verwöhnt werden.
Und nicht zuletzt: Die Hoffnung auf einen kleinen Familienurlaub und ein paar Tage am Meer mit dem Liebsten und den Buben.

Ein paar Dinge für Mamazeit und meine Selbständigkeit gibt es noch zu klären - Papierkram, Behördengänge, Vorlagen für meine Dokumentation und und und....

Ich wünsche mit außerdem, dass das Netzwerk der Berliner Mütterpflegerinnen weiter wächst und gedeiht und wir gemeinsam ganz viele Familien mit unserer Arbeit erreichen.
Wenn du jemanden kennst, der Unterstützung, wie ich sie anbiete, gebrauchen kann, freue ich mich, wenn du über mich und meine Arbeit berichtest. Wenn du selbst schwanger bist und nicht so recht weisst, wie das so werden soll mit dem Baby, dann freue ich mich über deinen Anruf oder deine Mail.

Hier im Blog ist es grade ruhig und auch bei mir ist es - arbeitstechnisch gesehen, ruhig. Ich warte auf ein Kreuzberger Januarbaby und habe zwei Anfragen, bei denen noch nicht ganz klar ist, ob und was daraus wird. Ich kann es also ruhig angehen lassen. Der Große und das Männlein sind gesund, der Mann ist gut beschäftigt und ich pussele so vor mich hin. Ganz schön schwierig ist es, sich trotzdem ein bisschen zu strukturieren und was geschafft zu kriegen. 
Gerade frage ich mich, ob ich es in diesem Leben irgendwann einmal schaffen werde, ALLE überfälligen Bücher aus der Bibliothek in EINEM Mall mitzunehmen und abzugeben oder ob es einfach so sein soll, dass ich dort mehrmals aufschlage, damit sich mein Gebührenkonto nicht ständig erhöht? ;-)

Ich bin gespannt, wie es hier mit diesem Blog weitergeht. Ich habe viele Ideen und Gedanken im Kopf. Bücher, die ich rezensieren möchte, Tipps, die ich weitergeben möchte. Einiges davon erfordert Recherche, um wirklich fundiert zu sein. Bisher habe ich dazu noch keinen Einstieg gefunden, kommt vielleicht noch. Jedenfalls möchte ich gerne weiter über meine Arbeit berichten und ich freue mich, wenn ihr weiterhin ab und zu vorbeischaut.


                                           Birgit mit ihrer Tochter Paula, 5 Tage alt.

Wenn es Themen gibt, die euch interessieren, freue ich mich immer über Anregungen. Über Kommentare und Austausch sowieso.

Bis bald!
Kathrin

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin, ich bin dabei und verfolge Deinen blog und Deine wunderbare Arbeit voller Interesse. :-) Ich wünsche Dir, dass Du auch in diesem Jahr viele Mamas und Babies beim Start ins Leben begleiten kannst, dass Ihr alle gesund bleibt und Du Dich gesegnet wissen darfst!
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht hast du die tolle Symmetrie in 2013 einfach noch nicht erkannt? Innen: 01, außen: 2 3, macht: 0123. Ist doch voll toll und symmetrisch. :-)

    AntwortenLöschen